Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer!

Gefahr im Verzug!

Bitte leiten Sie den unten stehenden Text sofort an Bundeskanzler Faymann und seinen Hauptberater Werner Muhm  (Arbeiterkammer) weiter!

E-Mailadressen: werner.faymann@spoe.atWerner.MUHM@akwien.at;

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Herren!

Verwaltungsreform-jetzt

SOS: Save Our Social-system

Hypo-Desaster: Die Politik muss jetzt endlich einmal bei sich selbst sparen! Das bringt Freiheit vom Politfilz und spart das nötige Geld!

Unser Fokus heute:

Jungen Menschen liegt besonders am Herzen, dass Österreich ein sozialer Staat bleibt. Zu Recht!

Dann tun wir aber auch was dafür: Mitmachen auf www.verwaltungsreform-jetzt.at/sos.php

GEGEN das SPAR-Logistikzentrum

Neue Verkehrszählung und Umgebungslärmmessung sprechen klar GEGEN das SPAR-Logistikzentrum in Ebergassing

Am 26.2.2014 wurde im vollgefüllten Gasthaus Adamcsak der Neue von der staatlich akkreditierten NUA Umweltanalytik erstellte Messbericht präsentiert, der weitere triftige Details enthält, die klar GEGEN das geplante SPAR Logistikzentrum sprechen.

Podiumsdiskussion zur Franz-Josefs-Bahn

Prominent besetzte Podiumsdiskussion zur Franz-Josefs-Bahn am 14.3. in Gmünd

 
Podiumsdiskussion zur Franz-Josefs-Bahn, organisiert von Gerald Hohenbichler, (Obmannstellvertreter Verkehrsforum Waldviertel).
Freitag, 14.3.2014, 17 h, Solefelsenbad Gmünd, Seminarraum

LKW-Blockade an der Grenze (Fratres) Mit Kundgebung

Zum Frühlingsbeginn,

 Fr. 21.03.2014 ab 14:00 – 16:00
 
Regt im März der Frühling sich
Ist ein Transit-Lkw nur hinderlich

Ein Folder zum downloaden KLICK HIER

 

Verkehrsforum Waldviertel (ehemals neue Thayatalbahn)

Newsletter 08-3-2014

In den nächsten Tagen ist der dritte Jahrestag der Katastrophe von Fukushima, und es sieht so aus, als wären Three-Miles-Island, Tschernobyl und Fukushima noch nicht genug, um eine globale Umkehr zu bewirken. Ein energieeffizienter öffentlicher Verkehr und Transport ist jedenfalls ein wichtiger Beitrag um einen ungefährlicheren Weg einzuschlagen…..Und das gilt bekanntlich auch für eine ernsthafte Klimapolitik, die zukünftigen Generationen nicht ein Treibhaus hinterlassen sollte. Der Verkehr hat da seit je bekanntlich die größten Zuwächse beim CO2 insbesondere in Österreich. Verringerungsziele werden zwar propagiert, gemacht wird das Gegenteil, siehe Bahn Waldviertel

Konstruktiver Dialog

Informationsveranstaltung in Maria Gail/ Villach

Am 24. 1.2014 wurde, anlässlich einer Informationsveranstaltung in Maria Gail/ Villach, dem grünen Landesrat für Energie, Umwelt, Nachhaltigkeit und öffentlichen Verkehr Rolf Holub, von der Allianz der Bürgerinitiativen Kärntens (ABIK), eine Petition überreicht.

In neun Punkten wurden unter anderem, umfassende Forderungen zur Verbesserung der Bürgerbeteiligunssituation in Kärnten gestellt. Dem Wunsch nach einem regelmäßigen Gesprächstermintermin, zur Behandlung der dringlichsten Anliegen, kam Holub sofort nach.

Brief an die Unesco

Die Liste SALZ, Bürger für Salzburg tritt in der Stadt Salzburg zur
 Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl, am 09.03.2014 an.

Spitzenkandidat ist Dr. Christoph Ferch.
Entstanden aus  dem Komitee Rehrlplatz, das sich drei Jahre lang für eine verträgliche  Bebauung dieses Platzes eingesetzt hat, will diese neue Wahlgruppe den  Welterbe-Schutz aber auch Themen wie Lebensqualität, menschengerechtes  Bauen, Verkehr und sparsames Wirtschaften im Gemeinderat vertreten.
Sie wendet sich wieder mit einem Schreiben an die UNESCO

Liebe Aktivistinnen, liebe Aktivisten, der Verwaltungsreform-jetzt!

Konkrete Forderung Nr.: 3

Sie erinnern sich an unsere konkrete Forderung Nr. 1: Abschaffung des Bundesrats und Nr. 2: Abgabeneinhebung durch die Länder. Nun zum nächsten Schlüsselthema:

Beim Hypo-Desaster wird dilettiert, dass es ein Graus ist. Inkompetenz und Wurschtigkeit verbinden sich zu einem elenden Cocktail.

Stromfairversorgung wird fairbessert

Osttirol: Erdkabel für mehr Sicherheit

…titelte die Kronenzeitung in ihrer Ausgabe vom 22.2.2014 zum „Stromgipfel“ in Lienz. Anders als Freileitungen, reißen die Berichte zur Verbesserung der Versorgungssicherheit nicht ab.

Auch in Slowenien wird diskutiert. Eine winzige Änderung des Wettergeschehens, und Kärnten hätte dasselbe Schicksal erleiden können. Laut dem slowenischen Stromversorger ELES sind unweit von Kärnten zahlreiche Masten - auch des Hoch- und Höchstspannungsnetzes – geknickt, und zwar:

Verkehrsforum Waldviertel

Rad UND Bahn

 

Konzept und Kalkulation zur Errichtung einer Radroute Waidhofen/Thaya Slavonice mit hohen regionalwirtschaftlichen und touristischen Effekten

 Vorbemerkung

Der Verfasser DI Bernhard Schneider ist Ziviltechniker, d.h. im Kontrast zum Zwischenberichtverfasser zum Konzept des Radwegs AUF der Bahn auch formal qualifiziert, hat reiche Erfahrung an konkreter Radwegplanung (auch im Gegensatz zum Zwischenberichtverfasser) und konkrete vergleichbare Referenzen (Z. B. Offizieller Planer des Radweges beim Grenzübergang Grametten).

Lesen sie das Konzept als pdf Datei KLICK HIER

Dringlicher Aufruf zur Kundgebung zum Fukushimatag

Motto: „Kein Atommüll-Endlager an Österreichs Grenze“

Wann: Montag, den 10. März 2014, von 10:00 bis 12.00 Uhr
Treffpunkt: vor dem Umweltministerium Stubenring 1, 1010 Wien

ab 11.00 Uhr Abmarsch zum Außenministerium
(über Kai - Rotenturmstraße - Graben - Kohlmarkt - Minoritenplatz)

Kundgebung des Verkehrsforum Waldviertel

Das Verkehrsforum Waldviertel und die Ybbstalbahn-Fans

machen eine Kundgebung vor dem Verkehrsministerium.

 

 Es gibt davor einen Gesprächstermin im Ministerium.

Wann: Donnerstag den 13. Februar 2014 um 10:30 Uhr

Wo: Stubenring 1   Vor dem Verkehrsministerium

Informationsabend in Ebergassing

Thema:  Umgebungslärmmessung und Verkehrszählung

Präsentation:  Dipl. Ing. Dr. Reinhart Ertl    

 

Wann: Mittwoch den 26. Februar aum 19:00 Uhr

Wo: Gasthaus Adamczak

Verwaltungsreform-jetzt

Aktionserfolg der E-Mailaktion zur Abschaffung des Bundesrates

 

Liebe Aktivistinnen, liebe Aktivisten!

Aktionserfolg! Fast tausend Emails wurden an Frau Präsidentin Prammer und an mich gesandt. Ich werde nochmals eine Gesamtliste an Frau Prammer und die Klubobleute der Parteien schicken. Vierhundert neue Unterstützer haben sich auf unserer Homepage eingetragen! Der "Zwanzigtausender" ist zum Greifen nahe. Danke für Ihr Engagement.

Die Abschaffung des Bundesrats ist also unsere konkrete Forderung Nr. 1

Liebe Freunde der Thayatalbahn!

Es gibt vieles zu berichten,

 
aber ich will nur das Wichtigste weitergeben und in einer folgenden Nachricht mehr erzählen.
 
Die letzten beiden Aktionen:
31.1.2014  von 9:00 – 12:00 – Kundgebung in Waldkirchen – alte Molkerei – parallel zur Bauverhandlung für den geplanten Radweg auf der Bahntrasse der Thayatalbahn.

Der Radweg AUF der Bahntrasse ist

Würde die Kelag das Gesicht fairlieren wenn sie DOCH fairkabelt?

Wir glauben das nicht! Der Schweizer Energiekonzern AXPO zeigt den Kärntnern vor, wie es geht.

Nach 5 Jahren Tauziehen mit Anrainern und Umweltorganisationen gab der AXPO-Konzern in einer Pressekonferenz am 11.12.2013 bekannt, eine geplante Hochspannungs-Freileitung im Schweizer Kanton Thurgau auf einer Teilstrecke von 19 km zu verkabeln:

„Aufgrund geänderter Rahmenbedingungen, insbesondere infolge markanter Entwicklungen der Kabelpreise, hat Axpo die Freileitungs- und Verkabelungsvarianten (…) neu beurteilt. Daraus folgend wird Axpo nun für den Abschnitt (…) eine Verkabelung beantragen.

B4B Wasser-Abschlussbericht

Private Trinkwasser Analyse in der Gemeinde St. Andrä-Wördern

Liebe B4Bler!

Das Jahr ist um und wir können auf unser erstes, positiv abgeschlossenes Projekt zurückblicken.

Wir haben in der Gemeinde gutes, gesundes Wasser!

UBK – Unabhängige Bürger für Krems

UBK – Unabhängige Bürger für Krems

Die „UBK – Unabhängigen Bürger für Krems“ ist eine Bürgerliste, die ohne Zugehörigkeit zu Organisationen agiert. Die Philosophie dieser Liste ist es, die Anliegen der Bürger und Bürgerinnen persönlich zu hören und diese in das politische Handeln einzubinden.

TGL - Brief an Landesregierung und Bürgermeister

Sehr geehrte Landeshauptmannstellvertreterin  Frau Dr. Rössler,
Sehr geehrter Landesrat Herr DI Schwaiger,
Sehr geehrter Bürgermeister Herr Dr. Schaden,
Sehr geehrter Herr Mag. Fink,

Da die schriftlichen Anfragen der Vereins  " Nein zur TGL, Ja zu erneuerbarer heimischer Energie" zur Tauerngasleitung vom 16., 18. und 30.12.2013 bisher unbeantwortet blieben, ersucht der Verein Sie nochmals um eine schriftliche Stellungnahme zu der  Frage: Darf eine UVP für ein Vorhaben durchgeführt werden, bei dem mehrmals der Verdacht geäußert wurde  nicht europäischem Recht zu entsprechen?

Keine faire Arbeitseinteilung beim Energieversorger

An die Kärntner Bevölkerung, die derzeit ohne Strom ist:

 

Der Vorstand der Kelag hat wichtigere Projekte als gekappte Stromleitungen reparieren zu lassen!

Obwohl in Kärnten 5000 Haushalte ohne Strom sind, wird auch heute seit 7 Uhr morgens in Villach Süd für die Freimachung der Trasse für die geplante Hochspannungsleitung weitergeschlägert.

Disskussionsnachmittag der Plattform B4B

Schneeräumung – aber wie? Reden Sie mit!

 

Wir greifen dieses heiße Thema an
 
Wann: Samstag den 15. Februar um 16:00 Uhr
Ort: Cafe Christine in 3413 Hintersdorf Hauptstraße 85 Tel.: 02242-69091

Informationsveranstaltung der BI 110 kV ade!

Öffentliche Informationsveranstaltung 110kV ade!


110-kV-Freileitung Vorchdorf - Kirchdorf:
Kommt sie oder kommt sie nicht?

 
Wann: Donnerstag, 13. Februar, 20.00 Uhr
Ort: Im Gasthof Dorfstuben  4565 Inzersdorf im Kremstal  Dorfplatz 1
                            Gh. Dorfstubn, Inzersdorf

Jahresbericht der BI Kinderrechte

Es wurde viel gemacht, aber so viel es auch ist, es ist immer zuwenig!

Hier können Sie in den Jahresbericht 2013 einsehen  KLICK HIER 

 

 

Für die BI 
Angelika Schlager 
 

Zwischenzeugnis für SPAR

Liebe Freunde der Bürgerinitiative

In den nächsten Wochen ist es wieder soweit, tausende Schüler warten mit Spannung auf ihr Zeugnis.
Die Schüler werden für ihr Engagement und ihre Leistung bewertet, noch gibt es die Möglichkeit für das zweite Halbjahr
sich einen positiven Klassenabschluss zu erarbeiten.

Verkehrsforum Waldviertel

Die Aktivisten des Verkehrsforum Waldviertel treffen sich mit Gleichgesinnten aus der Tschechischen Republik. 

Wann: 1. Februar 2014 um 15:00 Uhr

Ort: In Tschechien / 378 81 Slavonice Institut Slavonice

Mit freundlichen Grüßen, Gerald Steininger
Stellv. Obmann
Verkehrsforum Waldviertel
 

Umgebungslärmgutachten in Erbergassing

Ein neuerlich, durch die Bürgerinitiative,  beauftragtes Umgebungslärmgutachten bringt drastische Erkenntnisse rund um das geplante SPAR Logistikzentrum in Ebergassing

Die Bevölkerung sieht ihre Lebensqualität durch  die zu erwartenden Mehrbelastung von Lärm, Feinstaub und Verkehr gefährdet

 

Nein zur TGL

Der Verein " Nein zur TGL, Ja zu erneuerbaren heimischen Energien wurde 2009 gegründet, um den Bau einer Hochdruck- Transitleitung für russisches Gas zu verhindern. Wir sind eine Gruppe von Salzburger und Kärntner Bauern/Grundbesitzern, die sich nicht durch die Grundablöser der Salzburg AG einschüchtern und wegen der Enteignungsdrohung/ Zwangsservituten zu einer Unterschrift nötigen ließen.

Wir arbeiten seit 6 Jahren per Internet sehr gut zusammen und waren gemeinsam erfolglos bei unseren Landesregierungen/ Wirtschafts -und Umweltminister. Daher  beschreiten wir nun ganz neue Wege: wir haben eine Petition gegen die Tauerngasleitung beim Europäischen Parlament eingebracht.
 
Die  Gründe für unseren Protest gegen die Tauerngasleitung:

Demo im Thayatal

Das Verkehrsforum Waldviertel veranstaltet eine Kundgebung in Waldkirchen

Die Veranstaltung findet in NÖ/Waldviertel/Bezirk: Waidhofen/Thaya/ Region: Thayatal statt.

Wann: Am 31.1.2014 von 9:00 – 12:00

Wo: Alte Molkerei/Bahnhof vor dem Gebäude der Bauverhandlung

!Aktion: Prammer rasch unterstützen!

Liebe Mitglieder von Verwaltungsreform-jetzt! Wir werden gebraucht!

Frau NR-Präsidentin Prammer verlangt völlig überraschend die Abschaffung des Bundesrats. Großartig! Eine alte Forderung von uns, die nicht einschlafen darf!

Unsere aktuelle Aktion:

Bitte leiten Sie diese Info rasch an jene Familienmitglieder und Bekannte weiter, die noch nicht dabei sind! Sie mögen sich gleich eintragen!

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer